Registrieren
Durch Ihre Registrierung akzeptieren Sie die AGB und die Datenschutzbestimmungen der Plattform "www.edudip.com (edudip GmbH)".

oder


Login with XING

Online-Akademie

Bewertung

(340 Bewertungen)

Video
Webinar: Ist mineralfreies Wasser wirklich gesund?

Ist mineralfreies Wasser wirklich gesund?

In Gesundheit, Medizin > Ernährung

Dieses Webinar wurde 3 mal bewertet

Es ranken viele ungelüftete Geheimnisse um Wasser. Das ist teilweise wirklich mystisch. Jedoch ist auch vieles bereits entschlüsselt.

Auf der anderen Seite gibt es Meinungen, Märchen und Irrlehren um das wertvolle Nass und Lebensmittel Nummer 1.

Eine davon rankt sich um das Thema mineral-freies versus mineral-reiches Wasser.

Es gab eine Zeit, da empfahlen viele führenden Gesundheitsexperten absolut reines Wasser als das gesündeste. Manche heute noch. Auch ich gehörte zu dieser Gruppe. Ich selbst trank jahrelang mineralfreies/-armes Wasser. Zuerst aus Flaschen - danach knapp 2 Jahre destilliertes Wasser - später Umkehr-Osmose-Wasser. Mit deutlichen Aus-Wirkungen. Dazu aber mehr im Webinar.

Im Laufe der Zeit und mit neuem Wissen ändern sich jedoch die Erkenntnisse. Nicht alle Experten und Verkäufer von Trinkwassersystemen beschäftigen sich ernsthaft mit dem Thema Zellregulation oder bringen sich auf den neuesten Stand.

Sie gehen nicht mit der Zeit. Sie werden aber mit der Zeit gehen - die Frage ist nur wann.

Was ist nun langfristig wirklich nutzbringend für die Gesundheit des Menschen?

Slogans wie Reinstwasser oder frisch gepresstes Wasser verkauft sich auch heute noch gut. Mit Verkaufstricks wird Angst geschürt und Geld gemacht.

Immer wieder lesen wir dann auch die Behauptung, dass Mineralstoffe nur in "organischer" Form für den Körper verwertbar sind. Die im Wasser gelösten Elektrolyte wären nicht bioverfügbar. Sie könnten also nicht von der Körperzelle aufgenommen werden und es würden sich Ablagerunungen bilden. Gefäßverkalkung, Nieren- und Gallensteine würden sich bilden. Wenn dies wahr wäre, müssten augenblicklich sämtliche Säugetiere im Meer vor Ablagerungen erstarren! Was ist also nun wahr? Mehr dazu im Webinar.

Dazu werden Werte wie Leitwert und ppm missbraucht und fehlinterpretiert, um angeblich zu beweisen wie frei das Wasser von toxischen Belastungen ist.

Ist es Dummheit oder steckt hinter der Märchengeschichte die Absicht, durch Erzeugung von Angst vor den "bösen" anorganischen Mineralstoffen und Toxinen im Trinkwasser, immer mehr Menschen
dazu zu bewegen, teure und für sie nutzlose Trinkwasser-Demineralisierungsanlagen
anzuschaffen?

Der verbreitete Wahn, organisch = gut, anorganisch = schlecht, kommt
den betreffenden Geschäftemachern dabei natürlich sehr gelegen.

Sie sind bei diesem Webinar genau richtig wenn ...

... Sie schon länger mineralarmes Wasser in Flaschen kaufen
... Sie ein System zur Trinkwasseraufbereitung wie Umkehr-Osmose oder Destillation besitzen ...
... Therapeut sind und Ihren Patienten raten "gutes Wasser" zu trinken ...
... Sie schon länger damit liebäugeln ein Trinkwasseraufbereitungssystem zu kaufen und unsicher sind ...
... Sie unter Elektrolyt- und Mineralstoffmangel leiden ...
... Sie im Leben Höchstleistungen bringen müssen (mental oder körperlich) ...
... Sie bereits krank sind und wieder gesunden wollen ...

Grundlageninformationen aus der Praxis für Praktiker.

Ich freue mich auf Ihr Interesse.

Kurt Hörmann
35 Jahre Erfahrung mit Wasser

Wir haben festgestellt, dass Ihre Uhrzeit von der voreingestellten Zeitzone (MEZ) abweicht.

Vielleicht ist Ihre Computer-Uhr anders eingestellt oder Sie befinden sich in einer anderen Zeitzone?

Folgende Zeitzonen haben wir als Vorschlag für Sie bestimmt:

Passende Zeitzonen

Alle Zeitzonen

Ist Ihre Zeitzone nicht aufgeführt?