Registrieren
Durch Ihre Registrierung akzeptieren Sie die AGB und die Datenschutzbestimmungen der Plattform "www.edudip.com (edudip GmbH)".

oder


Login with XING

Bewertung

(242 Bewertungen)

Webinar
Webinar: Fachfortbildungsreihe Heilpflanzen für Hunde, Modul 1: Grundlagen, Inhaltsstoffe, Anwendung und Futterpflanzen

Fachfortbildungsreihe Heilpflanzen für Hunde, Modul 1: Grundlagen, Inhaltsstoffe, Anwendung und Futterpflanzen

In Tiere > Tierheilkunde

Dieses Webinar wurde 3 mal bewertet

Die Nutzung von Heilpflanzen gehört zu den ältesten überlieferten Therapie-Formen.
Lange als wenig effektive "Hausmittelchen" belächelt, haben Heilpflanzen in den letzten Jahren eine kleine Renaissance erlebt, als sanfte, natürliche und wirksame Helfer bei Erkrankungen.

Das gilt auch für die Anwendung bei unseren Hunden: Hier können Heilpflanzen unschätzbare Dienste leisten, wenn es darum geht, Beschwerden zu lindern oder bestimmte Inhaltsstoffe zu liefern.

In dieser Fachfortbildung beschäftigen wir uns mit der Wirkung, den Inhaltsstoffen und der Anwendung von Heilkräutern und Heilpflanzen, die für Hunde geeignet sind. Wir werden Kräutermischungen selbst zusammen stellen, Indikationen und Kontraindikationen für einzelne Kräuter kennen lernen, Kräuter bestimmen und unterscheiden lernen, und uns aber auch mit Wirkweise, Inhaltsstoffen und gesetzlichen Rahmenbedingungen beschäftigen.

Die Fortbildung besteht aus verschiedenen Modulen, die auch einzeln voneinander gebucht werden können. Jedes Modul besteht aus mehreren Webinaren, dabei hat jedes Webinar einen klaren Schwerpunkt.

Modul 1: Grundlagen, Inhaltsstoffe, Anwendung und Futterpflanzen

bestehend aus 3 Webinaren

1. Webinar:
Grundlagen der Phytotherapie und gesetzliche Bestimmungen
Sammeln, Trocknen und Aufbewahren von Pflanzen
Wirksamkeit und Dosierungen, Dosierungen anpassen und Dokumentation von Dosierungen
Giftpflanzen

2. Webinar:
Wirkweise und Inhaltsstoffe von Heilpflanzen
Welche unterschiedlichen Inhaltsstoffe gibt es?
Was wird wann eingesetzt?
Wie können unterschiedliche Inhaltsstoffe sinnvoll kombiniert werden?

3. Webinar
Sichere Anwendung und Besonderheiten der Anwendung bei Hunden
Grundsätzliche Indikationen und Kontraindikationen
Heilkräuter und -pflanzen in der Hundeernährung

Die Fachfortbildung ist vor allem für "Tierisch Tätige" (Tierheilpraktiker, Ernährungsberater, Tierverhaltenstherapeuten, Tierphysiotherapeuten, etc.) geeignet, die Ihr Wissen zu Heilpflanzen für Hunde aufbauen oder vertiefen möchten, aber auch für alle am Thema Interessierten.

Grundlagenwissen zu Ernährung, sowie etwas Physiologie und Anatomie des Hundes ist hilfreich, da wir uns an der ein oder anderen Stelle mit physiologischen bzw. pharmakologischen Besonderheiten auseinander setzen werden.

Alle Webinare werden aufgezeichnet und können auch nachträglich angesehen werden, wenn eine persönliche Teilnehme nicht an allen Terminen möglich ist.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, weil mir das Arbeiten in einem kleinen, persönlichen Umfeld wichtig ist.

Was gehört noch dazu?
Ihr bekommt jeweils vor dem Start der einzelnen Blöcke eine Auswahl der Pflanzen (getrocknet), mit denen wir uns in dem jeweiligen Modul näher beschäftigen werden und mit denen ihr arbeiten könnt.

Außerdem bekommt ihr zwischen den einzelnen Webinaren kleine Aufgaben zur Bearbeitung, um Wissen zu vertiefen, die wir dann im Folge-Webinar besprechen werden.

Teilnahmebestätigungen werden nach Abschluß eines Blockes ausgestellt.

Das Abschluß-Zertifikat wird nach Belegung alles Blöcke sowie erfolgreicher Teilnahme der Abschlußprüfung (Schriftlich, Multiple-Choice-Teil sowie individuelle Erarbeitung eines Fallbeipiels) ausgestellt.

Die nächsten Blöcke sind:

Block II
Heilkräuter bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Block III
Heilkräuter zur Stärkung des Immunsystems und bei Allergien

Block IV
Heilkräuter bei Erkrankungen des Bewegungsgapparates

Block V
Heilkräuter bei Erkrankungen von Leber, Niere und Urogenitaltrakt

Block VI
Heilkräuter zur Unterstützung in besonderen Bedarfssituationen (Welpen, Senioren, Trächtigkeit, Läufigkeit, Ängstlichkeit, Fellprobleme etc.)

Wir haben festgestellt, dass Ihre Uhrzeit von der voreingestellten Zeitzone (MEZ) abweicht.

Vielleicht ist Ihre Computer-Uhr anders eingestellt oder Sie befinden sich in einer anderen Zeitzone?

Folgende Zeitzonen haben wir als Vorschlag für Sie bestimmt:

Passende Zeitzonen

Alle Zeitzonen

Ist Ihre Zeitzone nicht aufgeführt?