Registrieren
Durch Ihre Registrierung akzeptieren Sie die AGB und die Datenschutzbestimmungen der Plattform "www.edudip.com (edudip GmbH)".

oder


Login with XING

Wichtiger Hinweis: Wegen unserer Weihnachtsfeier sind wir am Mittwoch, den 7.12. nur bis 17 Uhr und Donnerstag, den 8.12. erst wieder ab 12 Uhr zu erreichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bewertung

(35 Bewertungen)

Webinar
Webinar: WORDPRESS SICHERHEIT  KANN MIR EIN PANAMA-PAPERS-HACK AUCH PASSIEREN?

WORDPRESS SICHERHEIT KANN MIR EIN PANAMA-PAPERS-HACK AUCH PASSIEREN?

In Marketing, PR > Internet Marketing

Dieses Webinar wurde 6 mal bewertet

Wir bieten Ihnen ein kostenlose Webinar WordPress Sicherheit - Kann mir ein Panama-Papers-Hack auch passieren? Alle, die selbst eine Wordpress-Seite betreiben und für die Sicherheit zuständig sind, sind herzlich eingeladen.

Die Aufdeckung der sogenannten Panama Papers im Frühjahr 2016, ist sehr wahrscheinlich durch einen Einbruch auf der Internetseite der panamaischen Anwaltskanzlei Mossack Fonseca möglich geworden. Siehe hierzu ein Posting der WordPress-Sicherheits-Experten von Wordfence.

Gefahr für jede WordPress-Seite

Das Thema WordPress Sicherheit ist auch für kleinere WordPress-Seiten relevant. Webseiten mit 200 Besuchern pro Monat erleben 200 bis 800 Einbruchsversuche pro Monat. So verzeichnet die Seite der Finanz-Berater www.fos-advisors.com 880 Einbruchversuche - die Seite der Coaching-Expertin www.analorenajung.com 290 Einbruchversuche.

Was ist eigentlich das Problem?

Wer jetzt denkt Warum sollten Hacker meine kleine WordPress-Seite hacken? Was gibts bei mir schon zu holen?, dem sei gesagt: Viel! Jede Seite ist interessant für Datendiebstahl, Defacing (Veränderung der Webseite, z.B. durch Terror-Propaganda) und Beihilfe zur Verteilung von Malware (z.B. Trojaner: siehe Video).

Gelingen diese Hacks, sind sie peinlich, ärgerlich, geschäftsschädigend und teuer. Es ist also dringend erforderlich, die Hacking-Gefahr für die eigene Wordpress-Seite zu ermitteln und wirksame Gegenmaßnahmen zur WordPress Sicherheit zu ergreifen.

Ist meine WordPress-Seite in Gefahr?

Viele Hacker spazieren einfach über das Admin-Login-Formular in den Admin-Bereich, weil sich der Administrator mit Standard-Login-Namen oder einfachen Passwörtern (z.B. 12345 oder 1234567 - beides die meistbenutzten Passwörter weltweit!) einloggt. Darüber hinaus sind dubiose und nicht aktualisierte Plugins ein beliebter Angriffspunkt. Wer also zu viele, unbekannte und/oder nicht aktualisierte Plugins in seiner Plugin-Liste hat schwebt in Hacking-Gefahr.

9 Top-Maßnahmen, um gegen Hacks vorzubeugen

> Wählen Sie einen zuverlässigen Hoster
> Wählen Sie nur zuverlässige Plugins aus
> Seien Sie vorsichtig mit umfangreichen, aufgeblähten Themes
> Schauen Sie täglich (!) nach neuen Updates
> Schauen Sie regelmäßig nach Malware (Scans)
> Sorgen Sie für ein tägliches (!) Backup
> Setzen Sie ein Security-Plugin im Rahmen der WordPress Sicherheit ein
> Nutzen Sie ein SSL Zertifikat

>> Besuchen Sie das GRATIS Webseminar; WordPress Sicherheit - Kann mir ein Panama-Papers-Hack auch passieren?

Wir haben festgestellt, dass Ihre Uhrzeit von der voreingestellten Zeitzone (MEZ) abweicht.

Vielleicht ist Ihre Computer-Uhr anders eingestellt oder Sie befinden sich in einer anderen Zeitzone?

Folgende Zeitzonen haben wir als Vorschlag für Sie bestimmt:

Passende Zeitzonen

Alle Zeitzonen

Ist Ihre Zeitzone nicht aufgeführt?