Registrieren
Durch Ihre Registrierung akzeptieren Sie die AGB und die Datenschutzbestimmungen der Plattform "www.edudip.com (edudip GmbH)".

oder


Login with XING

Bewertung

(142 Bewertungen)

Video

Gewalt, Krieg und Übergriffe - wie ein Ausstieg gelingen könnte. Prof. Franz Ruppert

In Persönlichkeit > Sonstiges

Co-Moderatoren

Profilbild

Franz Ruppert

Bewertung

Dieses Webinar wurde 19 mal bewertet

Das Webinar ist gelaufen. Sie erhalten den Vortrag hier als Direkt-Video oder hier http://www.jahnsverlag.de/produkt/2438.htm als bearbeitete Fassung auf DVD oder Video on Demand.
THEMA:
Gewalt, Krieg und Übergriffe - wie ein Ausstieg gelingen könnte.
Statt äußere Feinde bekämpfen, Frieden mit sich selbst schließen.
Die Psychologie der Täter-Opfer-Spaltung.
Vortrag von Prof. Franz Ruppert
plus Fragen aus dem Chat.
Moderation: Helge Max Jahns, Chat-Redaktion: Anja Jahns, Ein Webinar des www.jahnsverlag.de

Sie können das Direkt-Video hier kaufen. Das ist eine Aufzeichnung des Webinars. Der Vortrag beginnt bei 5Min38 und endet bei 1h50:

Der Inhalt als Vortrag mit ausgewählten Fragen und Antworten auf DVD, http://www.jahnsverlag.de/produkt/2438.htm


Worte von Franz Ruppert zum Webinar:
Angesichts von
- sich mehr und mehr ausweitenden Kriegen,
- von organisiertem Terror,
- von sexualisierter Gewalt auch auf öffentlichen Plätzen mitten in Deutschland
ist es an der Zeit,
- mehr über die tieferliegenden Ursachen dieser sich immer schneller drehenden Spiralen von Macht, Gewalt, Zerstörung von wertvollen Lebensgrundlagen und Tod nachzudenken und
- Wege aufzuzeigen, aus diesen Dynamiken auszusteigen.

Franz Ruppert arbeitet mit seiner psychologischen Forschung und seinem Therapieansatz schon länger an Erkenntnissen und Möglichkeiten, mit denen jeder von uns die Chance erhält,
- solche Prozesse im persönlichen wie öffentlichen Bereich besser zu durchschauen und
- Wege zu finden, zumindest für sich selbst aus solch unseligen Beziehungsdynamiken herauszutreten und
- sich nicht länger von anderen dazu verführen zu lassen, bei etwas mitzumachen, was letztlich keinerlei Sinn macht.

Eigentlich scheint es ganz einfach: Wenn jeder für sich aus dieser Opfer-Täter-Dynamik aussteigt, würde sie eines Tages ganz aufhören. Was hindert aber so viele Menschen daran, dies zu tun und stattdessen ihre wertvollen Lebensressourcen im Grunde für nichts zu vergeuden?

Die Gliederung des Vortrags
Krieg, Gewalt und Übergriffe aktuell
4 Hauptkonfliktlinien bei Abhängigkeitsbeziehungen
Opfer und Täter und traumatisierende Schäden
Opfersein und Opferhaltungen
Tätersein und Täterhaltungen
Die Dynamik der Opfer-Täter-Spaltung
Was nicht aus Spaltungen herausführt
Mögliche Auswege

Ein aktueller und wichtiger Vortrag vielleicht für viele von uns, die sich durch die gegenwärtigen Kriegs- und Gewaltszenarien verunsichert und davon emotional bewegt fühlen.
Sei dabei.

Moderation: Helge Max Jahns. Chat-Redaktion: Anja Jahns.

Wir haben festgestellt, dass Ihre Uhrzeit von der voreingestellten Zeitzone (MEZ) abweicht.

Vielleicht ist Ihre Computer-Uhr anders eingestellt oder Sie befinden sich in einer anderen Zeitzone?

Folgende Zeitzonen haben wir als Vorschlag für Sie bestimmt:

Passende Zeitzonen

Alle Zeitzonen

Ist Ihre Zeitzone nicht aufgeführt?