Registrieren
Durch Ihre Registrierung akzeptieren Sie die AGB und die Datenschutzbestimmungen der Plattform "www.edudip.com (edudip GmbH)".

oder


Login with XING

Webinar
Webinar: Strategie Emotionsleadership©

Strategie Emotionsleadership©

In Management > Wissen

Dieses Webinar wurde 1 mal bewertet

Wie Sie neue Kategorien in Ihrem Führungsstil erreichen! Kostenfreies Webinar.

In diesem kostenfreien Starterwebinar am 11.02. lernen Sie eine Methode kennen, wie Sie unter Anderem mindestens 10% effektivere und effizientere Meetings führen und dabei den Eigenantrieb in Ihrem Team aktivieren.

* * *

Kommt Ihnen das bekannt vor? Führung generell wird immer komplexer.

Obwohl Sie in Ihrer Leadership-Strategie bereits gut aufgestellt haben und schon einiges in Ihrem Leben erreicht haben, wächst der Anspruch an Ihre Führungskompetenz: Vorbild & Visionär, Gestalter & Lenker, Konfliktmanager & Enabler, Topentscheider & ... Das ganze begleitet mit emotionsbehaftete Situationen in Ihrem Alltag!

"Nur wie soll mich all dem stellen?", denken Sie?

Als Expertin für wirksames, situationsgerechtes Emotionsleadership© weiß ich, dass Emotionen - die maßgeblich zu Ihrer Führungsqualität beitragen [siehe auch Interviewauszüge unten] - leider oft im Verborgenen liegen.

* * *

In diesem kostenfreien Starterwebinar führe ich Sie in die wirkungsvolle 5+ABS© Emotionsleadership© Methode ein und zeige Ihnen, wie Sie vom Insiderwissen der Erfolgsmenschen profitieren.

Ihr Vorteil - Sie lernen Techniken kennen, mit denen Sie:

Emotionslevel regulieren > schärft Ihre Emotionskompetenz!
Emotionsantrieb aktivieren > Sie holen Ihr Team ins Boot!
Emotionsleadership© integrieren > Sie entflechten komplexe Situationen

Neue Wege der Leadership-Strategien sind gefragter denn je.

In diesem kostenfreien Starterwebinar zeige ich Ihnen auch, wie Sie mit Hilfe der 5+ABS© Methode ein Update Ihres Führungsstils erzielen: Machbar, machtvoll, motivierend!

Sie können sich das kaum vorstellen?

Im Starterwebinar gebe ich Ihnen konkrete Einblicke in Strategien meiner InterviewpartnerInnen, die um die Geheimnisse des Emotionsleadership© nicht nur wissen, sondern sie beispielsweise in ihrer Feedback-Kultur uvm. auch leben!

Schauen Sie sich am besten jetzt in diesem Video an, wieso dieses kostenfreie Webinar so wertvoll für Sie ist: http://bit.ly/1tyibyE

* * *

Am besten Sie melden sich jetzt hier zum nächsten Termin am 11.02. unter diesem Link an: http://bit.ly/1tyibyE

Sie können um 10.00 Uhr oder um 18.00 Uhr teilnehmen.

Das Webinar dauert 60 Minuten. Anschließend stehe ich Ihnen für alle Fragen sehr gern zur Verfügung.

Wie wäre es, wenn Sie in dem Starterwebinar feststellen, dass Sie mit einem Leadership-Update nachhaltige Spuren in Ihrem Unternehmen hinterlassen?

Hier geht's zur Anmeldung: http://bit.ly/1tyibyE

Ich freue mich auf Sie im nächsten Starterwebinar am 11.02. um 10.00 oder 19.00 Uhr.


Beste Grüße
Carmen Uth
Emotionsleader


* * *


Auszug aus der Interviewserie Emotionsleadership© mit Erfolgsmenschen

Interviewfrage: Wie wichtig ist aus Ihrer Sicht emotionale Selbstführung bzw. Emotionsleadership© in Führungspositionen?

Frank Hassler, Senior Vice President, Business Unit E-Recruiting und E-Recruiting Chef, XING AG Hamburg

Für mich ist Emotionsleadership© wichtig, aber nicht nur im Sinne positiver Emotionalität. Die Menschen müssen mitbekommen, wenn die Emotionen nicht gut sind. Weil sich Menschen daran reiben und ihr eigenes Verhalten und auch ihre Erwartungshaltung kalibrieren. Feedback zu erhalten ist wichtig. Aber wie gesagt, Emotionen nach außen müssen der Situation angemessen sein, gerade im beruflichen Alltag.

Stefanie Schneider, Landessenderdirektorin BW, stellvertretende Intendantin des Südwestrundfunks in Stuttgart. Sie zählt zu den 100 Spitzenfrauen Baden-Württembergs.

Emotionsleadership© ist ihrer Meinung nach: Wichtig, sehr wichtig, ganz klar, denn da kann man ganz viel falsch machen. Wenn man sich zu sehr emotional an eine Person bindet und nicht mehr unterscheiden kann zwischen professionellen Zusammenhängen und persönlichen Verbindungen, das ist absolut fatal.

Christian Kuhna, adidas Gruppe, HR Talent Think Tank für Future Trends und Innovation

Die emotionale Selbstführung ist eine Leadership Qualität, die viele noch nicht in ihrem Portfolio haben und die noch nicht so anerkannt ist. Mit Führung wird oft das alte Managercliché, command, control und vor allem Planung, gleichgesetzt. Die Selbsterkenntnis und das emotionale Führen von Teams wird aber immer wichtiger. Klar, es wird nicht alles andere überstülpen und nichtig machen. Es kommt wie immer auch hier auf die richtige Balance an.

Baroness Susan Greenfield CBE, britische Hirnforscherin, Mitglied des House of Lords, über 30 internationale Auszeichnungen

Sie müssen sich des Emotionsleadership© bewußt sein, ja. Denn wenn Sie versuchen, das Beste aus den Menschen herauszuholen, dann möchten Sie, dass Ihre Vision gekauft" wird. Sie müssen sich der Mentalität und gleichzeitig der Emotionen bewußt sein.

Prof. Dr. rer. publ. ass. iur. Alexander Kurz, Mitglied des Vorstands der Fraunhofer-Gesellschaft, zuständig für den Bereich Personal, Recht und Verwertung

Die gesamte Persönlichkeit spielt dabei eine Rolle. Führung heißt für mich, dass die anderen aus eigener Überzeugung einer Vorgehensweise/Entscheidung folgen, möglichst frei von Hierarchien. Die Führungsperson darf Emotionen zeigen, z. B. bei Erfolg sich mitfreuen. Wichtig ist auch hier, authentisch zu sein.

IHRE INVESTITION:
Eine Stunde Ihrer Lebenszeit, die Sie mit diesem Webinar veredeln!

Wir haben festgestellt, dass Ihre Uhrzeit von der voreingestellten Zeitzone (MEZ) abweicht.

Vielleicht ist Ihre Computer-Uhr anders eingestellt oder Sie befinden sich in einer anderen Zeitzone?

Folgende Zeitzonen haben wir als Vorschlag für Sie bestimmt:

Passende Zeitzonen

Alle Zeitzonen

Ist Ihre Zeitzone nicht aufgeführt?