Registrieren
Durch Ihre Registrierung akzeptieren Sie die AGB und die Datenschutzbestimmungen der Plattform "www.edudip.com (edudip GmbH)".

oder


Login with XING

Webinar
Webinar: "Spreche und heile dabei."

"Spreche und heile dabei."

In Rhetorik, Präsentation > Moderation

Dieses Webinar wurde 4 mal bewertet

I“Ich atme, also spreche ich.”, soll uns als Sprechende bewusster machen, wie wir uns über die gesprochene Sprache führen und selbst bestimmen können. Wir lernen mit einem Führerschein kontrolliert und unbeschadet ein Auto durch den Straßenverkehr zu fahren. Eine Fluglizenz befähigt uns ein Flugzeug fachmännisch an den Himmel zu bringen. Aber niemand prüft uns mit einem “Sprecherschein” wie wir mit unseren inneren Cockpit umgehen, damit unsere Stimme nicht schädlich auf unsere Mitmenschen einwirkt. Welche unerträglichen Qualen sie unseren Ohren anrichten kann, weiß jeder, der einmal grölenden Hooligans nach einem Länderspiel ungeschützt zuhören musste. Rauhe, hässliche und kranke Töne vergiften so manches zarte Gemüt, dem so gar nicht nach Kampfgesängen ist. Aber nicht nur auf dem Fußball-Platz können Stimmen Unheil anrichten. Der berufliche Alltag ist gefüllt von Stimmen, die uns das Leben schwer machen. Denken wir an die kreischende Stimme der Vorarbeiterin in der Fabrikhalle. Oder die gepresst wiehernde Röhre des Poliers auf einer Baustelle, der versucht den Maschinenlärm zu übertönen. Noch schlimmer die viel zu hoch klingende Stimme der Chefsekretärin. Die im rosa Chanel-Kostümchen gekleidete 45jährige, die noch immer stimmlich versucht ein kleines, unschuldiges Mädchen zu sein. Wir kennen Sie alle, hören Sie täglich. Aber wie klingen wir? Sind unsere Stimmen schöner, sonorer und wohlklingender als die unserer Mitmenschen? Sie könnten es sein. Dazu braucht man nicht viel. Oft genügen einige gedankliche Anstöße und Übungsstunden bei einen geschulten Stimmtrainer. Es darf auch ein Voice-Coach sein, wie es manche lieber hören. Trotzdem geht es bei beiden um eine gesunde Stimme. Natürlich auch um eine wohlklingende, die durch den richtig geführten Atem besser trägt. Weil die Stimmlippen durch die ökonomische Atemluftversorgung entspannter klingen können. Wodurch der gesamte Sprechvorgang seine Harmonie erhält. Diese führt auch zum richtigen Resonanz-Raum im Kopf. Damit wäre der richtige Sprechprozess einmal kurz beschrieben. In der Praxis braucht all dies sehr viel mehr Zeit. Und das ist gut so. Denn hier geht es zu allererst einmal um menschliches Bewusstsein. Noch besser um ein Bewusstwerden von Veränderungen des bisher Gewohnten. Gutes und richtiges Sprechen bedeutet wirklich, seine eigene Stimme sicher zu führen. Wer dann in seinem eigenen Umfeld spürt, wie ihm auf einmal die Sympathien zufliegen, weil sich der Klang seiner Stimme verbessert hat, begreift jetzt die Veränderung. Wie verführerisch kann eine Stimme auf beiderlei Geschlecht wirken. Welche Chancen eröffnen sich denen, die mit ihrer Stimme in Arbeitsgesprächen oder Konferenzen überzeugen müssen, wenn es darum geht, erfolgreich zu sein. Aber denken wir einmal an jene, die immer kompetent waren, aber erst mit verbesserter Stimme ernst genommen wurden. Ja, eine gute Stimme, die mit Festigkeit zu überzeugen weiß, unterstützt Kenntnis und Kompetenz. Eine gut sitzende und mit bewusstem Atem geführte Stimme bringt einen Menschen zu sich selbst. Denn in dem neu gewonnenen Kreislauf von gesundem Atmen und Sprechen fügt sich das eigene Ich in die Harmonie gerne wieder mit ein.

David Burkhardt-Rosenbaum

Wir haben festgestellt, dass Ihre Uhrzeit von der voreingestellten Zeitzone (MEZ) abweicht.

Vielleicht ist Ihre Computer-Uhr anders eingestellt oder Sie befinden sich in einer anderen Zeitzone?

Folgende Zeitzonen haben wir als Vorschlag für Sie bestimmt:

Passende Zeitzonen

Alle Zeitzonen

Ist Ihre Zeitzone nicht aufgeführt?