Was macht Corona mit den Kindern? Ein Gespräch mit Prof. Dr. Beate Herpertz-Dahlmann

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Bernd Büttgens

Medienhaus Aachen

Bild eines Moderators

Thomas Thelen

Chefredakteur
Aachener Zeitung / Aachener Nachrichten

Corona: Wie sehr leiden Kinder und Jugendliche? Ein Gespräch mit Klinikdirektorin Prof. Dr. Beate Herpertz-Dahlmann

Es gibt zahlreiche wissenschaftliche Studien, die belegen, dass Kinder und Jugendliche besonders stark unter den Folgen der Corona-Krise leiden. Mit der Direktorin der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kinder- und Jugendalters der Uniklinik RWTH Aachen, Prof. Dr. Beate Herpertz-Dahlmann, spricht Chefredakteur Thomas Thelen in diesem digitalen Forum des AZ/AN-Freundeskreises über dieses vielschichtige Thema.

„Viele Kinder und Jugendliche haben erhebliche psychische Probleme. Ihnen fehlen die Freunde, am allermeisten jedoch die Tagesstruktur", sagt Beate Herpertz-Dahlmann. "Die Anfragen nach Therapie und stationärer Aufnahme haben erheblich zugenommen. Viele wollen gar nicht mehr entlassen werden, weil sie Gleichaltrige und einen regelmäßigen Tagesablauf bei uns finden. Wir alle müssen uns in Post-Corona-Zeiten sehr um diese Altersgruppe kümmern."  

Zum Hochladen hier ablegen