Trauma im pädagogischen Kontext

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

17. November 2020, 14:30 - 18:00 Uhr
*
*
*
*
Durch Ihre Anmeldung übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webinar-Anbieter. Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Denkzeit Team

Veranstalter

Bild eines Moderators

Jana Heyer

Moderatorin

Grundschulpädagogin und analytische Kinder- und Jugendtherapeutin

Sie arbeitet derzeit als pädagogische Koordinatorin in einer Grundschule in Schöneberg und ist seit vielen Jahren in der Lehrerfortbildung tätig. Außerdem ist sie Denkzeit-Trainerin und in der interaktionellen Methode nach Prof. Dr. U. Streeck geschult.

Termine

  • 17. November 2020, 14:30 - 18:00 Uhr

Beschreibung

Im ersten Teil dieses Online-Seminars werden zunächst die theoretischen Grundlagen für die Entstehung von Traumata aus dem Blickwinkel der Neurobiologie und der Bindungs- und Resilienzforschung betrachtet.

Im zweiten Teil werden dann verschiedene traumapädagogische Methoden und konkrete Ideen vorgestellt, um hoch belastete Kinder und Jugendliche in ihrer Selbstregulation zu unterstützen und pädagogische Beziehungen und Orte zu schaffen, wo neue, nicht traumatisierende Erfahrungen möglich werden.

Des Weiteren wird in diesem Online-Seminar auf den Zusammenhang zwischen solchen Erfahrungen und Radikalisierungsprozessen eingegangen und es wird erklärt, warum die Stärkung selbst- und beziehungsregulativer Funktionen im Bereich der Radikalisierungsprävention eine ebenso zentrale Rolle spielt.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter welsch@denkzeit.com oder telefonisch unter 

030 689 15 666.

Mit herzlichen Grüßen

Das Denkzeit-Team