Radikalisierung unter Gendergesichtspunkten – Die Wege von Mädchen und Jungen

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

17.06.2020, 16:00 - 18:00 Uhr
*
*
*
*
Durch Ihre Anmeldung übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webinar-Anbieter. Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Denkzeit Gesellschaft e.V.

Veranstallter

Bild eines Moderators

Dr. Christa D. Schäfer

Moderatorin

wissenschaftlich qualifizierte Pädagogin mit Zusatzqualifikationen in Beratung, Coaching, Mediation, Moderation, Supervision und Training. Als Denkzeit-Trainerin arbeitet sie seit 10 Jahren im JVA-Kontext, als Pädagog*in und Mediatorin arbeitet sie erfolgreich in Schulen zur Prävention und zur Demokratiepädagogik.

Termine

  • 17.06.2020, 16:00 - 18:00 Uhr

Beschreibung

Sowohl junge Männer als auch junge Frauen radikalisieren sich. Frauen sollen zu Kriegerinnen werden, die ihren Kampf in Familie und Kommune kämpfen, den Männern den Rücken frei halten und die Kinder im fundamentalistischen Sinne erziehen. Männer werden für den Kampf ausgebildet. Meist sind Frauen weniger im Blick von Öffentlichkeit und Pädagog*innen als Männer. Um Radikalisierung keine Chance zu geben, müssen genderreflektierte Ansätze der Prävention wichtig werden. Das Webinar betrachtet, auf welchen Wegen junge Frauen und Männer sich radikalisieren, und welche Möglichkeiten von Prävention es gibt, die Gender-Aspekte und Gender-Dynamiken berücksichtigen.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter welsch@denkzeit.com oder telefonisch unter 

030. 689 15 666.

Mit herzlichen Grüßen

Das Denkzeit-Team