Öffentlicher Verkehr und Zweirad: Gewinner oder Verlierer der Krise?

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

15.06.2020, 14:45 - 15:30 Uhr
*
*
*
*
*
Durch Ihre Anmeldung übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webinar-Anbieter. Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Podiumsteilnehmer

Bild eines Moderators

Knut Petersen
EcoLibro

Moderator

Bild eines Moderators

Dr. Armin Langweg Verkehrsentwicklungsplanung Stadt Aachen

Gesprächspartner

Bild eines Moderators

Prof. Dr-Ing. Carsten Sommer
Uni Kassel

Gesprächspartner

Bild eines Moderators

Michael Schramek
EcoLibro

Gesprächspartner

Termine

  • 15.06.2020, 14:45 - 15:30 Uhr

Informationen

Beschreibung:

In der Zeit des Shutdowns fuhren Busse und Bahnen fast leer durch die Lande bzw. Städte, jetzt füllen sie sich schrittweise wieder. Als Fahrradfahrer konnte man wegen des reduzierten Pkw-Verkehrs überall deutlich entspannter und sicherer unterwegs sein, mancherorts wurden sogar ganz kurzfristig Pop-up-Radwege eingerichtet. Viele nutzten diese Möglichkeiten, gerade weil sie nicht nur ein geringes Infektionsrisiko darstellen, sondern auch in ansonsten bewegungsarmen Zeiten der eigenen körperlichen Betätigung dienen.

Wie wird es aber nach Überwindung der Pandemie weitergehen? Eine Spontanumfrage im Rahmen des ersten MOBILEETY-Talks zeigte, dass quasi alle bisherigen ÖPNV-Fahrer diesen auch zukünftig wieder nutzen wollen. Und werden die Pop-up-Radwege, wenn sie nicht wieder zurückgebaut werden, dazu beitragen, dass wir dauerhaft verstärkt auf dem Zweirad unterwegs sind? Können andere Effekte der Corona-Krise (Homeoffice, Kostendruck, verändertes Mobilitätsverhalten bzw. Autobesitz etc.) dazu beitragen, dass vielleicht sogar beide Verkehrsmittel zu den Gewinnern der Pandemie gehören?

Was können Bund, Länder und Kommunen, aber auch die Arbeitgeber dafür tun, damit diese Veränderungen dauerhaft eintreten?



Die meisten Gesprächspartner sind Mitglieder im „Netzwerk intelligente Mobilität e.V.“ (NiMo), welches sich bereits vor Corona immer wieder in verschiedensten Veranstaltungsformaten intensiv mit den Zukunftstrends in der Mobilität auseinandergesetzt hat.



Einen detaillierten Steckbrief zu den einzelnen Referenten sowie eine Übersicht über alle MOBILEETY-Talks können Sie unserer Homepage entnehmen: https://www.ecolibro.de/de/MOBILEETY-Talks


Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit uns. Nach prägnant formulierten Kurzstatements und spannenden Podiumsdiskussionen unter Leitung des Moderators Knut Petersen (Seniorberater EcoLibro GmbH) beantworten die Podiumsteilnehmer Fragen der Teilnehmer. Den Abschluss bilden Spontanbefragungen der Teilnehmer zu Kernthesen der Diskussion.

Alle sechs Veranstaltungen stehen direkt danach als Video und Podcast über die Homepage bzw. im EcoLibro-Youtube-Kanal zum Download zur Verfügung. Auf Youtube wird die Diskussion im Chat fortgeführt.




Technische Teilnahmevoraussetzungen:
Einer Teilnahme an den MOBILEETY-Talks geht eine erfolgreiche Anmeldung über das obige Formular voraus. Als Teilnehmer benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser. Hierbei empfehlen wir Ihnen Google Chrome oder Mozilla Firefox. Eine Teilnahme über Microsoft Internet Explorer bzw. Microsoft Edge ist leider nicht möglich.