InfoZirkel digital 2: Ausbildung von Geflüchteten (Frauen) mit modularen Nachqualifizierungen

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Sie hören:

Bild eines Moderators

Nadja Türke, 

ARRIVO BERLIN Servicebüro für Unternehmen

Moderation

Bild eines Moderators

Dr. Petra Hübner, SANQ Netzwerk für Nachqualifizierung und berufliche Bildung e.V.

Referentin

Bild eines Moderators

Susanne Neumann,
ARRIVO BERLIN Wege zum Berufsabschluss

Referentin

Modulare Nachqualifizierungen

Nachqualifizierungen bieten die Möglichkeit, modular einen qualifizierten Berufsabschluss zu erwerben. Sie richten sich an an- und ungelernte über 25-Jährige. Die Module können bereits in vielen IHK- und Handwerks-Berufen flexibel – auch begleitend zur Beschäftigung – durchgeführt werden. Für Geflüchtete (Frauen) eröffnen sich so Wege, bereits (im Ausland) erworbene berufliche Vorerfahrungen zu nutzen, schrittweise Teilqualifikationen bis zum Berufsabschluss zu erwerben, Unterstützung beim Erwerb der Fachsprache zu erhalten sowie Qualifizierung und Familienverantwortung zu verbinden.

Dr. Petra Hübner von SANQ - Netzwerk für Nachqualifizierung und berufliche Bildung e.V. – erklärt, wie Nachqualifikationen funktionieren, für welche Berufe die Möglichkeit der modularen Nachqualifizierung besteht und was zu beachten ist.

Susanne Neumann von ARRIVO BERLIN Wege zum Berufsabschluss wird aus Ihren Beratungen berichten und weitere Möglichkeiten für Geflüchtete (Frauen) auf dem Weg zum qualifizierten Berufsabschluss vorstellen.

Zum Hochladen hier ablegen