Heizen & Klimaschutz in Lübeck-Dornbreite – das kommt auf die Verbraucher zu!

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Tom Janneck

Projektleiter "Verbraucher in der Energiewende" (Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V.)

Bild eines Moderators

Andrea Witt

Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz (Hansestadt Lübeck)

Bild eines Moderators

Friedhelm Anderl

Vorsitzender der Interessengemeinschaft Dornbreite e.V.

Bild eines Moderators

Ingo Sell

Energieberater der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V.

Heizen & Klimaschutz in Lübeck-Dornbreite – das kommt auf die Verbraucher zu!

Heizen und Klimaschutz – beides ist nicht nur unabkömmlich, sondern bedingt sich zudem gegenseitig. Je mehr wir mit herkömmlichen Energieträgern heizen, desto schlechter ist es für das Klima. Daher ist es wichtig, auf nachhaltige Energieformen zu setzen. Der Umstieg soll aber auch den Geldbeutel nicht zu sehr belasten. In einem gemeinsamen Online-Talk diskutieren Vertreter*innen der Hansestadt Lübeck, der Interessensgemeinschaft der Siedlung Dornbreite e.V. und der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, wie genau das vor Ort erreicht werden kann.


Die Veranstaltung ist eine Gemeinschaftsaktion der Klimaleitstelle der Hansestadt Lübeck, der Interessensgemeinschaft der Siedlung Dornbreite e.V., des Projektes „Verbraucher in der Energiewende“ und der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale in Deutschland. 


Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte melden Sie sich möglichst frühzeitig an.

Ihr Name, mit dem Sie sich anmelden, ist im Chatfenster für alle Teilnehmer einzusehen. Wenn Sie dies nicht möchten, benutzen Sie bitte ein Pseudonym.


Technische Voraussetzungen

Für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung empfehlen wir als Browser Chrome oder Firefox in einer aktuellen Version. Sofern Ihr Browser die technischen Anforderungen nicht unterstützt, werden Sie auf einen Live-Stream umgeleitet. Über diesen ist die aktive Teilnahme an der Diskussion leider nicht möglich.

Alle Hinweise zu den technischen Voraussetzungen und Tipps zur Nutzung der Online-Veranstaltung finden Sie hier.

Für Rückfragen schreiben Sie bitte eine E-Mail an ene-wende@vzsh.de.