European Green Deal #1 - Ein richtiger Green Deal für Europa - zwei Krisen mit einer Klappe schlagen

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Michael Bloss

Moderator und klimapolitischer Sprecher der Grünen im Europäischen Parlament und Verantwortlich für das europäische Klimaschutzgesetz

Bild eines Moderators

Patrick Graichen

Leiter des Think Tanks Agora Energiewende

Bild eines Moderators

Imke Lübbeke

Leiterin der Abteilung Klima- und Energiepolitik von WWF Europe

Ein richtiger Green Deal für Europa - zwei Krisen mit einer Klappe schlagen

+++ Das Webinar wird erst um 18.15 Uhr starten +++

Nachdem die ersten Lockerungen in der Corona-Pandemie beschlossen wurden, geht es nun darum, dass die Wirtschaft nicht komplett in die Krise rutscht. Aber mit welchen Konzepten? Viele Unternehmen benötigen staatliche Unterstützung zum Überleben. Doch die Gefahr besteht, dass es bei fossilen Dinosauriern oder in Steueroasen landet. Wie also jetzt investieren? Die Automobilindustrie fordert eine erneute Abwrackprämie – auch für Verbrenner. Die Luftfahrtbranche will gerettet werden. Aber weiter auf massenhaft Kurzstreckenflüge setzen?

Auf der europäischen Ebene sprechen sich viele für einen Green Deal aus, der in den Klimaschutz investiert und damit in Millionen von Jobs von heute und morgen und auch die Europäische Kommission soll am 27. Mai 2020 ihre Pläne für ein Konjunkturprogramm vorstellen. Doch wie sind diese zu bewerten? Und was braucht es für Deutschland, damit die Wirtschaft jetzt richtig aufgestellt wird, so dass sie nicht nur aus der Krise findet, sondern auch Dekarbonisiert wird?

Darüber diskutieren wir mit Patrick Graichen, Leiter von Agora Energiewende, Imke Lübbeke, Leiterin der Klima- und Energiepolitischen Abteilung bei WWF Europa und Michael Bloss, klimapolitischer Sprecher der Grünen im Europäischen Parlament.

+++ Das Webinar wird erst um 18.15 Uhr starten +++

Info: Nach der Anmeldung erhalten Sie alle notwendigen Daten zum Einloggen (auch telefonisch machbar) per Mail.

Technisch: Edudip läuft in allen aktuellen Browsern (Firefox, Chrome, Chromium, Opera, Edge, Safari) ohne zusätzlichen Softwaredownload. Falls sie Probleme haben, prüfen Sie bitte, ob Sie die aktuelle Version Ihres Browsers nutzen.