Direktmarketing und Datenschutz

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Referent

Bild eines Moderators

Marinus Stehmeier

Rechtsanwalt

Bild eines Moderators

David Oberbeck

Rechtsanwalt

Beschreibung

Personenbezogene Daten sind der Treibstoff eines wirksamen Direktmarketings. Als Konsequenz sehen sich Verantwortliche mit einem unübersichtlichen Regelungsrahmen konfrontiert. Denn neben der Datenschutz-Grundverordnung müssen außerdem wettbewerbsrechtliche Vorgaben beachtet werden. Zusätzlich wird die Rechtslage durch eine wachsende Zahl an einschlägigen Gerichtsurteilen stetig komplexer. Diese rechtlichen Vorgaben müssen in Ihren Grundzügen bekannt sein, um Marketingkampagnen rechtssicher und damit erfolgreich planen zu können.

Die Rechtsanwälte David Oberbeck und Marinus J. Stehmeier werden Ihnen in diesem Webinar die rechtlichen Grundlagen des Direktmarketings in anschaulicher Weise präsentieren und aktuelle Entwicklungen der deutschen und europäischen Rechtsprechung praxisgerecht erläutern. Neben den klassischen Kanälen wie Mailing, Telefon und E-Mail nehmen unsere Experten dabei auch neue digitale Möglichkeiten wie etwa Affiliate-Marketing in den Focus. Selbstverständlich ergänzt mit konkreten Umsetzungshinweisen und Handlungsempfehlungen.

Das Webinar bietet einen fundierten Überblick in die datenschutzrechtlichen Vorgaben zum Direktmarketing. Gleichzeitig lassen sich vorhandene Kenntnisse auffrischen und auf den aktuellen Stand bringen.

Insbesondere wenn Sie in einer Marketingabteilung oder Werbeagentur, als Werbeverantwortlicher, als Unternehmensjurist oder im Datenschutz tätig sind, ist dieses Webinar für Sie genau das richtige.

Sie haben dabei die Gelegenheit, Ihre Fragen direkt im Webinar per Chat oder vorab per E-Mail zu stellen. Wir sind gespannt und freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Das Webinar richtet sich auschließlich an gewerbliche Interessenten. Die Anmeldegebühr beträgt 98 EUR zzgl. 16% USt. Enthalten ist ein Zugang zur Aufzeichnung des Webinars für mindestens 30 Tage.