Beschlussformulierung unter Einschluss des Umgangs mit Eingaben von Eigentümern

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Referent und Moderatorin

Bild eines Moderators

Referent:

Dr. Wolfgang J. M. Lang

selbstständiger Rechtsanwalt und
Rechtsberater bei Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg

Bild eines Moderators

Moderatorin:
RAin Sabine Beckers

AlbrechtBeckers Rechtsanwälte - Köln

Beschlussformulierung unter Einschluss des Umgangs mit Eingaben von Eigentümern

Der Beschluss der Wohnungseigentümer ist das zentrale wohnungseigentumsrechtliche Instrument, Einfluss auf die Geschicke der Gemeinschaft und die Verwaltung der Liegenschaft insgesamt, aber auch auf das wesentliche Feld der ordnungsmäßigen Instandhaltung und Instandsetzung zu nehmen.

Das Seminar befasst sich mit

          •  Abgrenzung von Beschlüssen zu anderen Formen der Regelung in der     
             Wohnungseigentümergemeinschaft,

          •  abstrakten Grundlagen der Beschlussfassung,

          •  Legitimationsbasis von Beschlüssen,

          •  Darstellung des rechtlichen Rahmens.

Bei der internen Aufgabenverteilung zwischen Wohnungseigentümern und Verwalter bei der Verwaltung der Wohnungseigentümergemeinschaft obliegt dem Verwalter grundsätzlich die entsprechende Vorbereitung und Formulierung der Beschlüsse; es gehört zu seinen Grundpflichten, für klare Beschlussvorgaben zu sorgen.

Da aber auch oft Beschlussanträge auf Initiative von einzelnen Wohnungseigentümern zur Beschlussfassung anstehen, stellt sich die Frage, inwieweit die Pflichten des Verwalters hier reichen.

Dieses Seminar stellt unverzichtbares Basiswissen zur Verfügung. Es zeigt einerseits die abstrakten Grundlinien auf, andererseits werden ganz konkrete Anwendungsfälle aus der Verwalterpraxis besprochen, welche durch aktuelle Rechtsprechung ein besonderes Augenmerk verdienen. Für typische Beschlusskonstellationen werden Anregungen und Formulierungsbeispiele durchgearbeitet.

Soweit thematisch auch Aspekte der WEG-Reform betroffen sind, werden diese aufgezeigt und besprochen.

Das Seminar wendet sich sowohl an berufsjunge Verwalter als auch an erfahrene Versammlungsleiter.

                                                                       29,00 € zzgl. MwSt (Mitglieder des VDIV NRW)

                                                                       59,00 € zzgl. MwSt (Nichtmitglieder)



Referent:

Herr Dr. Wolfgang J. M. Lang ist seit 2004 zugelassener Rechtsanwalt. Er hat sich schon früh auf das Immobilienrecht spezialisiert, Wohnungseigentümergemeinschaften vertreten und Vorträge für Verwaltungsbeiräte gehalten. Später arbeitete er sechs Jahre als Geschäftsführer einer größeren WEG-Verwaltung. Im Rahmen dieser Tätigkeit führte er zahlreiche Mitarbeiterschulungen durch. Die täglichen juristisch geprägten Fragestellungen und Probleme der Verwalter sind ihm daher nicht nur aus der Sicht des Juristen, sondern auch aus der des Praktikers vertraut. Zuletzt arbeitete Herr Dr. Lang als Rechtsanwalt in der Kölner Immobilienrechtskanzlei Jennißen und Partner. Seit Mitte 2019 konzentriert er sich selbständig auf den Fortbildungssektor. Darüber hinaus ist er als Syndikusrechtsanwalt bei Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg und Autor für Fachzeitschriften wie die ZfIR tätig.

Moderatorin:

RAin Sabine Beckers - AlbrechtBeckers Rechtsanwälte - Köln