Eine Landingpage für Ihr Webinar

13.07.2018 | Tips & Tricks

Wofür eine Landingpage? “Landingpage” ist ein Begriff aus dem Online-Marketing, der eine Webseite beschreibt, auf der ein Produkt oder Diensteistung beworben wird. Das Ziel ist es, potentielle Kunden auf die Seite zu leiten und eine bestimmte Handlung zu erreichen. Dies kann ein Kaufabschluss oder das Ausfüllen eines Formulars sein, zum Beispiel die Anmeldung zu einem Webinar. Der Kunde “landet” auf der Landingpage über verschiedene Kanäle. Dies kann über einen Newsletter, aber auch über Social-Media-Kanäle, ein Youtube-Video, die Google Suche oder über eine URL/QR-Code geschehen.

Oftmals sind Unternehmen oder Produkt, die auf der Landingpage beworben werden, dem Interessenten noch unbekannt. Bei Webinaren ist es häufig der Fall, dass ehemalige Teilnehmer sich erneut zu einem anderen Webinar-Thema bei demselben Anbieter anmelden.

Die Webinar-Landingpage bei edudip next

Webinar Landingpage bei edudip next

Auf keinen Fall sollte die Seite überladen sein und den Besucher “erschlagen”. Eine gute Headline ist das A und O, um dem Besucher auf den ersten Blick den Inhalt des Webinars zu vermitteln. Die Landingpage für Ihre Webinare enthält immer einen Header-Bereich, zwei Inhaltsbereiche und ganz unten das Impressum. Im oberen Hauptbereich wird entweder ein Youtube-Video oder ein Bild dargestellt.

Daneben befindet sich direkt das Anmeldeformular zu Ihrem Webinar mit einem präsenten Call-to-action-Button. Im weiteren Inhaltsbereich können Sie sich und weitere Moderatoren zeigen. Die zweite inhaltliche Sektion darunter können Sie für die Beschreibung des Webinars nutzen.

Ein Beispiel für eine Ansicht mit Moderatoren

Webinar-Landingpage: Moderatoren

Der Aufbau der Landingpage unterstützt das eindeutig gesetzte Ziel der Seite: dafür ist ein zentraler “Call to action” (CTA) integriert, eine Handlungsaufforderung in Form eines Buttons. Es existieren nur wenige weitere Aufforderungen auf der Landingpage, um nicht vom Hauptziel abzulenken. Die Seite sollte für den Besucher immer übersichtlich gestaltet und mit ausreichenden Informationen bestückt sein.

Anmeldeformular anpassen und bearbeiten

Sie können die Farben der Landingpage individuell bearbeiten. Der Bereich mit Ihrem Logo inklusive Hintergrundfarbe sowie das Impressum ganz unten auf der Seite können Sie jedoch nur global in den Einstellungen ändern. Klappen Sie über das Werkzeug-Icon oben rechts den Bearbeitungsbereich aus.

Hier haben Sie die Möglichkeit, die Farbe für den Hintergrund Ihres Webinartitels und die Farbe des Anmelde-Button zu bestimmen. Auch für die Box mit dem Anmeldeformular kann eine Farbe festgelegt werden. Wählen Sie hier ebenfalls eine Farbe für die Überschriften auf der Webinar-Landingpage aus.

 

 

Beachten Sie, dass die Schriftfarben des Webinartitels und des Textes im Anmeldeformular je nach ausgewählter Hintergrundfarbe automatisch weiß oder schwarz dargestellt werden.

Die Inhaltsbereiche lassen sich ganz einfach über das Stift-Icon in der oberen rechten Ecke bearbeiten. Im Headerbereich können Sie so ein Youtube-Video oder Bild einstellen. Im Abschnitt darunter können Sie Bilder Ihrer Moderatoren hochladen und eine Webinar-Beschreibung hinzufügen.

Sollten Sie für Ihre Datenbank noch weitere Felder wie eine Kundennummer o.ä. benötigen, so können Sie über der Bearbeitung des Anmeldeformulars ein weiteres Eingabefeld anlegen. Dazu klicken Sie auf das Stift-Icon oben rechts am Anmelde-Formular. In der Bearbeitungsansicht können Sie dann Texteingabe, Dropdown Auswahl oder Checkboxen zu Ihrem Webinar-Anmeldeformular hinzufügen.

 

Das Anmeldeformular ist einer der Knackpunkte einer erfolgreichen Landingpage.

Müssen Interessenten zu viele Felder ausfüllen oder ist der Button nicht eindeutig genug beschriftet, so kann das Formular schnell zum Conversion-Killer werden. Die wichtigsten Informationen wie E-Mail-Adresse und Name gelten jedoch als Standard-Eingabefelder, die jeder Nutzer gewohnt ist einzugeben. Über die E-Mail-Adresse können dann nach der Anmeldung auch wichtige Systemnachrichten wie die Erinnerung zum Webinar etc. versendet werden.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Landingpage das Aushängeschild Ihres Webinars ist, die Sie ebenso behandeln sollten. Klare Strukturen, ein angemessener Inhalt sowie ein zentraler Call-to-Action sind die drei wichtigsten Punkte, die Ihre Interessenten hier auf Anhieb überzeugen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihren Webinaren!

2 thoughts on “Eine Landingpage für Ihr Webinar

  1. Liebes edudip-Team,
    Teilnehmer, die sich über den Internet Exporer einwählen, berichten, dass die Anmeldefelder der Landingpage in Ihrer Ansicht nicht beschriftet sind. Auch die drei Felder nicht, die standardmäßig vorgegeben sind (Vorname, Nachname, E-Mail). Woran liegt das? Vielen Dank und viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt kostenlos 14 Tage testen

Testen Sie jetzt die moderne Webinarsoftware edudip next kostenlos und unverbindlich für 14 Tage und lernen Sie alle Funktionen kennen.

Jetzt kostenlos testen