„Bezahlte Webinare“ mit edudip next

07.07.2021 | Neue Funktionen

Bezahlte Webinare: Sie verfügen über wertvolles Wissen für Ihre Zielgruppe oder repräsentieren eine qualifizierte Informationsquelle Ihrer Branche? Dank des neuen Features „Bezahlte Webinare“ lässt sich Ihr Fachwissen von nun an einfach und sicher online monetarisieren.  Erfahren Sie alles über die neue Funktion, die Ihnen ab Next 100 zur Verfügung steht und nutzen Sie unsere Anleitung, um „Bezahlte Webinare“ für Ihren Account zu aktivieren.

Sie möchten nicht nur kostenlose, sondern ab sofort auch kostenpflichtige Webinare über edudip next anbieten? Kein Problem, wir zeigen Ihnen, wie Sie die neue Funktion in nur wenigen Schritten für Ihren Account einrichten und aktivieren.

Aktivierung von bezahlten Webinaren

Alle Veranstalter mit einem Abonnement ab Next 100 haben von nun an die Möglichkeit, die Funktion „Bezahlte Webinare“ für ihren Account einzurichten und kostenpflichtige Webinare anzubieten. Dazu müssen Sie in Ihren Dashboard-Einstellungen zunächst Ihre digitalen Zahlungsoptionen hinterlegen.

 

Bezahlte Webinare aktivieren

 

Unter dem Menüpunkt “Einstellungen” haben Sie die Möglichkeit, die Funktion “Bezahlte Webinare” zu aktivieren, um anschließend Rechnungsadresse, Rechnungsinformationen, und gegebenenfalls den Rechnungszusatz sowie die Zahlungsanbieter hinzufügen zu können. Ihre Kunden haben später die Möglichkeit, den Rechnungsbetrag direkt mit Ihrer in Stripe verfügbaren, bevorzugten Zahlungsmethode oder via Paypal zu bezahlen. Eine detaillierte Anleitung darüber, wie Sie „Bezahlte Webinare“ als Veranstalter einrichten und Ihre Zahlungsanbieter anbinden, erhalten Sie im folgenden Dokument.

Marketing für bezahlte Webinare

Nachdem Sie die neue Funktion für Ihren Account eingerichtet und Ihr erstes kostenpflichtiges Webinar angelegt haben, heißt es nun Ihr Event zu bewerben. Die Vermarktung Ihres Webinar-Angebots ist grundlegend für den Erfolg Ihrer Veranstaltungen. Dies gilt sowohl für kostenfreie als auch für kostenpflichtige Webinare. Denken Sie stets daran, hochwertige und interessante Inhalte für Ihre Zielgruppe anzubieten, damit Ihre Kunden im besten Fall weitere Webinar-Termine buchen. Zufriedene Teilnehmer kommen nicht nur wieder, sonders sind das beste Marketing für Ihre zukünftigen Events.

 

Marketing für bezahlte Webinare

 

Individualisieren Sie das Anmeldeformular Ihrer bezahlten Webinare und verlinken Sie dort informative Medien. Individuelle Branding-Elemente und Farben vermitteln darüber hinaus Professionalität. So können Sie den Verkauf Ihrer Online-Seminare erheblich steigern.

Hinterlegen Sie Ihr Firmenlogo auch in Ihren Dashboard-Einstellungen, um das Branding Ihrer E-Mail-Einladungen anzupassen. Erfolgt keine Einrichtung, erscheint hier das edudip Logo.

Machen Sie auf Ihre Online-Veranstaltung aufmerksam, indem Sie Ihre Landingpage via Website, Newsletter, Social Media oder in Anzeigen verlinken. Das regelmäßige Teilen von Inhalten über viele verschiedene soziale Netzwerke hilft Ihnen dabei, mehr Reichweite für potentielle Kunden zu erzielen. Von Relevanz für Ihre Zielgruppe sind dabei qualitativ hochwertige Inhalte.

 

Nachbereitung bezahlter Webinare

Am Ende eines bezahlten Webinars sollten Sie stets weitere interessante Webinar-Termine vorstellen, die Ihre Teilnehmer buchen können. Wenn Sie Ihre Automationen eingerichtet haben, können Sie Ihren Teilnehmern darüber hinaus eine E-Mail mit weiteren Informationen senden. Sie haben die Option, diese Automation nur an Teilnehmer zu versenden, die tatsächlich beim Webinar anwesend waren.

Unter dem Menüpunkt „Webinar nachbereiten“ haben Sie die Möglichkeit, die Ergebnisse der Umfragen zu evaluieren und den Chatverlauf nach Webinar-Ende zu exportieren.

Ob Ihr Webinar den Vorstellungen Ihrer Kunden entsprach, lässt sich anhand ihrer Anwesenheit beurteilen. Die Anwesenheitsquote kann im Webinar-Dashboard unter “Letzte Anmeldungen” eingesehen werden. Dort können Sie die Teilnehmerliste Ihres Webinars nach Ende der Veranstaltung exportieren. Klicken Sie dazu auf „Alle Teilnehmer“, wählen Sie den gewünschten Webinar-Termin und beenden Sie den Export mit „Excel-Liste herunterladen“. Die gespeicherte Liste enthält die Anwesenheitsdauer des Teilnehmers in Minuten und die Uhrzeit, zu welcher der Teilnehmer den Webinar-Raum betreten hat.

Nutzen Sie die neue Funktion „Bezahlte Webinare“ von edudip next und monetarisieren Sie Ihr Fachwissen einfach, schnell und sicher online!

2 thoughts on “„Bezahlte Webinare“ mit edudip next

  1. Grundsätzlich begrüße ich die Möglichkeit, bezahlte Webinare in edudip anbieten zu können. Da wir aber ausschließlich im B2B-Bereich unterwegs sind, würde ich mir auch die Option „Zahlung per Rechnung“ wünschen. Stripe und PayPal sind da eher keine Option. Schade.

    1. Lieber Herr Drabner,

      vielen Dank für Ihr Feedback, welches ich gerne an meinen Kollegen weitergeben werde.

      Viele Grüße

      Hannah vom edudip-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt kostenlos 14 Tage testen

Testen Sie jetzt die moderne Webinarsoftware edudip next kostenlos und unverbindlich für 14 Tage und lernen Sie alle Funktionen kennen.

Jetzt kostenlos testen